Intern
    Lehrstuhl für Schulpädagogik

    Prof. Dr. Walter Müller (em.)

    Adresse:                  Lehrstuhl für Schulpädagogik

                                      Oswald-Külpe-Weg 82

                                      97074 Würzburg

    E-Mail:                       walter.mueller@uni-wuerzburg.de

     


    Im Ruhestand seit dem 1.4.2013

     

     

    Arbeitsschwerpunkte

    Medienpädagogik

    Mediengeschichte

    Historische Schulbuchforschung
    Historische Bildmedienforschung; besonders Geschichte der schulischen Anschauungsbilder

    Systematische Medienpädagogik

    Legitimationsproblematik von Bildmedien
    Neue Medien und Schule

    Mediendidaktik

    Förderung mediendidaktischer Handlungskompetenz in pädagogischen Berufe

    Medienerziehung

    Die medienerzieherische Bedeutung statischer Bildmedien

    Medienanalyse

    Systematische, historische und vergleichende Analysen von Schulbüchern und Schulwandbildern

     

    Auswahlliteratur

    Schulbuchzulassung. Zur Geschichte und Problematik staatlicher Bevormundung von Unterricht und Erziehung. Kastellaun 1977

    Schulwandbilder als Spiegel des Zeitgeistes. Zwischen 1880 und 1980, Opladen 1988. Forschungsbericht des Landes Nordrhein-Westfalen Nr. 322

    Bilder-Skepsis. In: Wolfgang Fischer (Hrsg.): Colloquium paedagogicum. St. Augustin 1995 S., 159-179

    Schulwandbilder. Lehren und Lernen mit Anschauungsbildern. Begleitbuch zur Diaserie. Düsseldorf 1995

    Zur mediendidaktischen Bedeutung schulischer Anschauungsbilder im Zeitalter technischer Bilder, in: Kind und Medien, hrsg. von Max Liedtke. Bad Heilbrunn 1997, S. 281-310

    Was sollen die Neuen Medien in der Schule? In: Auf dem Weg zur Klick-Schule? in: Engagement. Zeitschrift für Erziehung und Schule 2/2001, S. 130-138

    Schulbücher und Schulwandbilder im Spiegel der Forschung, in: Werner Wiater (Hrsg.): Schulbuchforschung in Europa – Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektive. Bad Heilbrunn 2003

    Vom Lernen des „sehenden Sehens“ in Zeiten zunehmender Bildergefräßigkeit, in:  Umlernen. Festschrift für Käte Meyer-Drawe. Hrsg. von Norbert Ricken, Henning Röhr, Jörg Ruhloff und Klaus Schaller. München 2009, S. 167-181

    Zusammen mit Ina Katharina Uphoff: Schulwandbilder zwischen 1945 und 1970, in: Griffel, Füller, Tintenkiller. Volksschulen im ländlichen Bayern 1945-1970. Hrg. v. Michaela Eigmüller und Herbert May. Bad Windsheim 2013

    Formen der Ikonisierung des Schulwissens, in: Gaby Herchert, Sascha Löwenstein (Hrsg.): Von der Säkularisierung zur Sakralisierung. Spielarten und Gegenspieler von Vernunft in der Moderne. Festschrift für Karl Helmer. Berlin 2011

     

    2. Schultheorie / Schulgeschichte

    Historisch-systematische Studien zur radikalen Schulkritik besonders des 19. und 20. Jahrhunderts und ihre Reform- und  Alternativschulkonzepte

    Untersuchungen zur Geschichte und Relevanz von Schulmuseen für die schul- und bildungshistorischen Forschung

    Auswahlliteratur:

    Zur Geschichte radikaler Schulkritik in der jüngeren Vergangenheit, in: Wolfgang Fischer: Schule als parapädagogische Organisation, Kastellaun 1978, S. 9-24, 180-185

    "Ver-Steiner-te Reformpädagogik oder: Ist die Waldorfschule trotz Anthroposophie eine gute Schule? in: W. Böhm/J. Oelkers: Reformpädagogik kontrovers, Würzburg 1995, S. 105-125

    Schulmuseen und Historische Pädagogik, in: Vierteljahresschrift für Wissenschaftliche Pädagogik. H.3/1995, S. 235-251

    Schulgeschichten – Schulgeschichte. Über den Eigenwert und die Grenzen von Zeitzeugenaussagen für die historische Bildungsforschung. Erscheint 2014 in Annemarie Augschöll (Hrsg.): Bericht über das Internationale Symposion für Schulmuseen in Brixen.

    Inside the world of teacher caricatures – Pictures and caricatures oft he teacher profession. Erscheint 2015 in: Branko Sustar (Hrsg.): Bericht über ds Internationale Symposion für Schulmuseen in Ljubliana

     

    3. Allgemeine Didaktik

    Die Bedeutung narrativer Texte für die pädagogisch-didaktische Forschung

    Didaktische Relevanz schulexterner Lernorte, besonders Museen

    Das Theorie-Praxisproblem in Unterricht und Erziehung

     

    Auswahlliteratur

    Skepsis - eine pädagogische Lebensform? in: Pädagogische Skepsis, hrsg. v. D. J. Löwisch, J. Ruhloff, P. Vogel, St. Augustin 1988, S. 115-126

    Zur Bedeutung und Legitimation des Eros in der Pädagogik. Mit einem Prolog von 1990, in: Lern Liebe. Über den Eros beim Lehren und Lernen, hrsg. v. Helga Manthey/Rolf-Joachim Heger. Weinheim 1993, S. 39-72

    Zauberberg erneut bestiegen. Zusammen mit Herwig Blankerts. Wetzlar 1994

    Die KMK-Bildungsstandards. Ein Lehrstück für das Verhältnis von Politik und Pädagogik, in Engagiert aus dem Glauben. Festschrift für Walter Eykmann hrg. V. Winfried Böhm u. Karl Hillenbrand. Würzburg 2007, S. 225-240

    Vor der Kommission. Zur Evaluation eines skeptischen Pädagogen, in: In bester Gesellschaft. Hrg. V. Agnieszka Dzierzbicka, Josef Bakic, Wolfgang Horvath. Wien 2008

    Schnee von gestern. Was ist das Neue an der „Neuen Unterrichtskultur“? in: Vierteljahrsschrift für wiss. Pädagogik H.3 / 2008, S. 323-335

    Vom Wandel der Disziplinierungstechniken gegenüber Verhaltensauffälligkeiten in der „Neuen Leistungskultur“, in: Andreas Nießeler / Ina Katharina Uphoff (Hrsg.): Pädagogische Auffälligkeiten. Würzburg 2009, S. 31-41

    Lehrplantheorie und Lehrplanentwicklung, in: Studienbuch Schulpädagogik. Hrg. v. Hans Jürgen Apel / Werner Sacher. Bad Heilbrunn 2009 (4. Auflage), S. 71-103

    „Jeder ist sein eigener Chef …“ Aktuelle Gefährdungen des Bildungsanspruches der Schule, in: Pensiero critico. Hrsg. v. Jutta Breithausen und Francesca Caputo. Cosenza 2011, S. 291-304

    ‚Everyone is his own boss‘, Current threats to educational attainment in German schools, in: Beyond bulimic learning. Hrg. v. Frank Coffield. London 2014

     

    4. Sexualpädagogik

    Möglichkeiten und Grenzen schulischer Sexualerziehung in Geschichte und Gegenwart

    Systematische Begründungsansätze der Sexualpädagogik

    Analyse und Entwicklung von Medien zur schulischen und außerschulischen Sexualerziehung

     

    Auswahlliteratur

    AIDS - Eine Herausforderung für die Sexualerziehung, in: Vierteljahresschrift für Wiss. Päd., H. 4, 1988, S. 440-450

    Skeptische Sexualpädagogik. Möglichkeiten und Grenzen schulischer Sexualerziehung. Weinheim 1992

    Die Sexualpädagogik im interdisziplinären Widerstreit, in Michele Borelli/Jörg Ruhloff (Hrsg.): Deutsche Gegenwartspädagogik. Bd. III Hohengehren 1998, S. 159-172. Auch Italienisch: La pedagogia sessuale nel contrasto interdisciplinare, in: La Pedagogia Tedesca Contemporana. Cosenza 1999, S. 113-131

    Eros auf der Schulbank. Zum Gedenken an Wolfgang Fischer, in: Bildung und Kritik. Hrg. v. Dietrich Benner, Karl-Franz Göstemeyer, Horst Sladek, Weinheim 1999, S. 87-112

    Skeptische Sexualpädagogik. Zwischen Gleichgültigkeit und Gewissheit. Herkunft und Wege pädagogischer Skepsis. Hrg. v. Norbert Meder, Würzburg 2003, S. 111-122

    Sexualerziehung, in: Handbuch Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik. Hrsg. v. Einsiedler / Götz / Hartinger / Heinzel / Kahlert / Sandfuchs. Bad Heilbrunn (4. Aufl.) 2014, S. 613-620

     

    5. Festschrift für Walter Müller anläßlich des 65. Geburtstags

    Matthias Erhardt, Frank Hörner, Ina Katharina Uphoff, Egbert Witte (Hrsg.): Der skeptische Blick. Unzeitgemäße Sichtweisen auf Schule und Bildung. Wiesbaden 2011

     

     

    Kontakt

    Lehrstuhl für Schulpädagogik
    Campus Hubland Nord
    Oswald-Külpe-Weg 82
    97074 Würzburg

    Tel. +49 931 31-84868

    Suche Ansprechpartner

    Geb. 82