piwik-script

English Intern
    Lehrstuhl für Schulpädagogik

    Lehren und Lernen im MEET

    Die Förderung der Kompetenzen der Studierenden in einer durch Digitalisierung und Mediatisierung beeinflußten Welt erfolgt auf der Basis eines handlungs- und entwicklungsorientierten Ansatzes. Hierbei spielt die Förderung medienpädagogischer Kompetenzen eine besondere Rolle.

    didaktische Leitprinzipien

     

    Handlungsorientierung, d.h. die Lehrinhalte sollen für gegenwärtiges und
    zukünftiges Handeln der Studierenden bedeutsam sein.


    Situationsorientierung, d.h. Ausgangspunkt für das Handeln in der Lehre
    soll die Situation der Lebenswelt der Studierenden sein.

    Kommunikationsorientierung, d.h. die Lehre soll in Kommunikation und für
    Kommunikation mit Anderen erfolgen.

    Bedürfnisorientierung, d.h. die Bedürfnisse der Studierenden sollen
    hinreichend berücksichtigt werden.

    Erfahrungsorientierung, d.h. Ausgangspunkt für die Lehre sollen inhaltliche
    und mediale Erfahrungen der Studierenden sein.

    Smartboards in der Lehre

     

    Handlungsorientiert und praxisorientiert

    Die Studierenden erarbeiten zentrale Studieninhalte in Gruppen anhand komlexer Aufgabenstellungen und unter Verwendung unterschiedlicher digitaler Medienangebote. Durch die Arbeit mit interaktiven Whiteboards, Tablets oder auch Smartphones werden sie dabei optimal auf einen handlungsorientierten Umgang mit digitalen Medien in der Schulpraxis vorbereitet. Dabei spielt auch die Kooperation mit Schulen, beispielsweise durch die Erarbeitung und Durchführung von Lehrerfortbildungen durch unsere Studierenden, eine wichtige Rolle.

    VR mit Studierenden

     

    Einbezug innovativer Medienangebote

    Durch den Einbezug innovativer Medienformate und deren pädagogische Betrachtung fördern wir einen reflektierten und kritischen Umgang mit einer breiten Palette an digitalen Medien. Beispielsweise setzen die Studierenden Augmented und Virtual Reality, Apps oder auch Smart Response Systeme zur Planung, Evaluation und Reflexion von Unterrichtsangeboten ein.

    Webinar

     

    Interdisziplinär und international vergleichend

    Studierende entwickeln Kompetenzen in interdisziplinärer Zusammenarbeit, z.B. mit dem Lehrstuhl für Mensch-Computer-Interaktion, in gemeinsamen Seminaren zum Lehren und Lernen mit Augmented und Virtual Reality. Zur Förderung der interkulturellen Kompetenzen der Studierenden werden Webinare mit dem Media Education Lab der University of Rhode Island, USA, gestaltet, in denen Studierende aus Deutschland und den USA gemeinsam über Medienangebote und Unterricht reflektieren.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Lehrstuhl für Schulpädagogik
    Oswald-Külpe-Weg 82
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-84868
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Nord, Geb. 82